Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Logo Autonome Provinz Bozen

Eintragung in das Landesverzeichnis der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens

Zugangsvoraussetzungen

In das Landesverzeichnis können eingetragen werden

  • Vereine, die als juristische Person anerkannt sind;
  • Vereine, die nicht als juristische Person anerkannt sind;
  • andere Gruppierungen, die durch schriftliche Urkunde gegründet wird.

Diese Organisationsstrukturen müssen ihre Tätigkeit zum Wohle der Gesellschaft ausüben und im Zeichen der Solidarität zu Gunsten ihrer Mitglieder oder Dritter ohne Gewinnabsichten tätig sein.

Die jeweils geltenden Satzungen der Organisationen müssen den Bestimmungen des Landesgesetzes vom 1. Juli 1993, Nr. 11 sowie des Dekretes des Landeshauptmannes vom 12.01.2004, Nr. 1 entsprechen. Die Organisation muss nach demokratischen Prinzipien aufgebaut sein und die Ämter müssen durch Wahl besetzt werden. Weiters muss das Statut ausdrücklich eine Erklärung enthalten, dass keine Gewinnabsichten bestehen, dass die Einkünfte aus den Tätigkeiten nicht unter den Mitgliedern aufgeteilt werden, auch nicht in indirekter oder zeitversetzter Form, und dass die Verwaltungsüberschüsse für die institutionellen und statutarisch vorgesehenen Tätigkeiten verwendet werden. Außerdem muss die Organisation nachweisen, dass sie bereits seit 6 Monaten besteht.

 

Die Organisationen müssen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche tätig sein

  • gesundheitliche und soziale Betreuung,
  • Kultur, Erziehung und Bildung,
  • Sport, Erholung und Freizeit,
  • Zivilschutz, Umwelt- und Landschaftsschutz,
  • Förderung von Sozialtourismus, Verbraucherschutz, Menschenrechte, Chancengleichheit und Entwicklungszusammenarbeit.

 

Folgende Organisationen können nicht eingetragen werden

  • politische Parteien
  • Gewerkschaften
  • Arbeitgeberverbände
  • Berufsvereinigungen
  • Vereinigungen, die als Ziel den Schutz der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder verfolgen
  • Privatclubs
  • ehrenamtlich tätige Organisationen, welche bereits im entsprechenden Landesverzeichnis eingetragen sind.

Termine

Für die Nutzung dieses Dienstes sind keine besonderen Termine einzuhalten.

Notwendige Dokumente

Dem Ansuchen in das Landesverzeichnis der Organisationen zur Förderung des Gemeinwesens sind folgende Unterlagen beizulegen:

  • eine Kopie des Gründungsaktes unterzeichnet vom/von der gesetzlichen Vertreter/Vertreterin. Ist kein Gründungsakt vorhanden, kann eine Ersatzerklärung des Notariatsaktes oder eine Eigenerklärung beigelegt werden, in der jeweils erklärt wird, in welchem Jahr die Organisation gegründet wurde und dass bei der Gründung keine schriftliche Urkunde verfasst worden ist bzw. dass diese nicht mehr auffindbar ist. Die Eigenerklärung kann direkt vor dem/der zuständigen Beamten/Beamtin unterzeichnet werden oder mittels Post eingereicht werden. In letzterem Fall ist eine Fotokopie der gültigen Identitätskarte des/der gesetzlichen Vertreters/Vertreterin beizulegen;
  • eine Kopie des Statuts auf jeder Seite vom/von der gesetzlichen Vertreter/Vertreterin unterzeichnet;
  • einen Tätigkeitsbericht über das abgelaufene Jahr;
  • einen vollständig ausgefüllten Fragebogen;
  • Eigenerklärung über die Ehrenamtlichkeit;
  • die Kopie der Identitätskarte des gesetzlichen Vertreters.

Kosten

Eine Stempelmarke zu 16 €.

Verweis auf Gesetzesbestimmungen; Verordnungen

Ansprechperson

Dr. Christoph Pichler
Amt für Kabinettsangelegenheiten
Silvius-Magnago-Platz 1
39100 Bozen

Tel. +39 0471 412137
Fax: +39 0471 412139
E-Mail: kabinett@provinz.bz.it
PEC: kabinett.gabinetto@pec.prov.bz.it