Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Zur sekundären Navigation springen

Logo Autonome Provinz Bozen

Landesbeobachtungsstelle für die ehrenamtliche Tätigkeit

Die Landesbeobachtungsstelle ist ein Gremium, das vom Landesgesetz zur Regelung der ehrenamtlichen Tätigkeit und der Förderung des Gemeinwesens vom 1. Juli 1993, Nr. 11 vorgesehen ist.

Aufgaben

Die Landesbeobachtungsstelle für die ehrenamtliche Tätigkeit ist dafür zuständig:

  • Kriterien für die Führung des Landesverzeichnisses der ehrenamtlich tätigen Organisationen festzulegen,
  • Pilotprojekte, die von den im Landesverzeichnis eingetragenen Organisationen in Zusammenarbeit mit öffentlichen Stellen ausgearbeitet werden, zu begutachten und, sofern sie als förderungswürdig erachtet werden, ihre Umsetzung zu unterstützen,
  • Aus- und Fortbildungsinitiativen für ehrenamtliche Mitarbeiter in Hinsicht auf die zu erbringenden Dienstleistungen vorzuschlagen, zu unterstützen und umzusetzen,
  • Informationen über die ehrenamtliche Tätigkeit zu verbreiten, und zwar auch durch die Massenmedien und bei öffentlichen Veranstaltungen,
  • zur Förderung und Entwicklung der ehrenamtlichen Tätigkeit beizutragen,
  • Vorschläge zur Förderung des freiwilligen Zivildienstes in Südtirol zu erarbeiten,
  • Stellungnahmen zu den Programmvorschlägen und zur Ausbildung der freiwillig Zivil- und Sozialdienst Leistenden zu unterbreiten.

Berufung der Mitglieder der Landesbeobachtungsstelle

Im Hinblick auf die Bestellung der Mitglieder der Landesbeobachtungsstelle können die im Landeverzeichnis eingetragenen Organisationen Vorschläge unterbreiten.

Die Landesbeobachtungsstelle für die ehrenamtliche Tätigkeit wird durch die Landesregierung ernannt und bleibt für die Dauer der Legislaturperiode, in der sie ernannt wird, im Amt. Ihre Zusammensetzung muss dem Sprachgruppenverhältnis in Südtirol entsprechen, wie es aus der letzten allgemeinen Volkszählung hervorgeht.

Zusammensetzung

Die Landesbeobachtungsstelle ist aus 10 Mitgliedern zusammengesetzt und zwar aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, 5 Fachleuten aus den verschiedenen Bereichen des Ehrenamtes sowie 3 Mitgliedern in Vertretung der Zivildiensteinrichtungen.

Die Landesbeobachtungsstelle für die ehrenamtliche Tätigkeit hat derzeit folgende Mitglieder:

  • Vorsitzender: Landeshauptmann Arno Kompatscher
  • stellvertretender Vorsitzender: Abteilungsdirektor Klaus Luther
  • Antonia Lamariucciola
  • Florian Müller
  • Lois Ellecosta
  • Georg Simeoni
  • Wolfram Gapp
  • Oskar Malfertheiner
  • Martina De Zordo
  • Marina Bruccoleri